zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. KW 46 - Kampf dem herbstlichen Schnupfen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

asvoe-logo-150

Tiroler-Versicherung-2014 


 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 


 

 


zurück

KW 46 - Kampf dem herbstlichen Schnupfen

Die Tage werden kürzer und das Thermometer sinkt allmählich. Der Herbst, die kalt, feuchte Jahreszeit klopft an der Tür und somit melden sich meist auch Schnupfen und Husten an. 

Hier ein paar Tipps, um Erkältungen entgegen zu wirken!

Besonders an kalten Tagen sollte man darauf achten, dass man dem Körper nicht zusätzlich durch kühlende Nahrungsmittel Wärme entzieht. Um das Immunsystem zu stärken, sind viele Vitamine und Mineralstoffe und warme Getränke wichtig.

1. Tee oder heisses Wasser statt kalten, kohlensäurehaltigen Getränken

2. Gemüse der Saison gibt dem Körper die richtige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung, die er im Herbst benötigt. Was gerade wächst oder im Winter gut lagerbar ist, ist genau das Richtige.

3. Mehr gekochte Nahrung zu sich nehmen und eher auf Rohkost verzichten

4. Sauermilchprodukte, wie Joghurt oder Topfen kühlen den Körper stark ab. Ebenso kühlend wirkt saures Obst, wie Kiwi oder Zitrusfrüchte. Im Herbst und Winter sollte man vor allem auf heimische Äpfel und Birnen zurückgreifen

5. Der Körper liebt heiße Suppen und Eintöpfe, süßes Wurzelgemüse und gekochtes Getreide, um sich zu wärmen und Energie für den Winter zu tanken

6. Die Mahlzeiten mit etwas Warmem beginnen und mit etwas Warmem beenden. Im Winter eher Kompotte bevorzugen und auf Eis als Nachtisch verzichten.

 

"Herbstliche" Lebensmittel

Hafer, Hirse, Kartoffel, Hülsenfrüchte, Reis, Süssreis

Huhn, Wild

Kohl, Kraut, Fenchel, Kürbis, Lauch, Rohnen, Karotten, Rettich, Sellerie, Brokkoli, Chinakohl, Kohlrabi, Zwiebel, Schnittlauch, Petersilie (Topfkräuter)

Äpfel, Birnen in Form von Kompott

Zimt, Piment, Vanille, Kakao, Muskatnuss

 

Apfel-Birnen-Kompott

Je 2 süße Äpfel und Birnen (je nach Bedarf zu gleichen Teilen)

Zimtstange, frischer Ingwer (ca. Daumengroß), 3-4 Gewürznelken, 1 Prise Musaktnuss

evtl. Rosinen oder kleingehackte Walnüsse mitkochen

Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Das Obst mit den Gewürzen und etwas Wasser in einem Topf erhitzen und ca. 20-30 min weich kochen. Je nach Bedarf etwas Rohrohrzucker hinzugeben. Die Gewürze entfernen und das Kompott warm servieren.

Kompott eignet sich hervorragend zu warmen Getreidegerichten. Zur Aufbewahrung das Kompott heiß in Gläser füllen, diese luftdicht verschließen und auf den Kopf stellen. So hält es im Kühlschrank für ca. 2 Wochen.

Apfelkompott 


KW 46 - Kampf dem herbstlichen Schnupfen
17.10.2011 18:26

zurück